Herzliche Gratulation, Herr Bundespräsident Alain Berset

Herzliche Gratulation, Herr Bundespräsident Alain Berset

Alain Berset glanzvoll zum Bundespräsidenten der Schweiz gewählt

Am 6. Dezember 2017 wurde Berset mit 190 von 210 gültigen Stimmen zum Bundespräsidenten für das Amtsjahr 2018 gewählt.

Die SP Schweiz gratuliert ihrem Bundesrat Alain Berset herzlich zur glanzvollen Wahl als Bundespräsident 2018. Alain Berset ist seit 2012 Mitglied des Bundesrats und Vorsteher des Innendepartements. Seine Wahl zum Bundespräsidenten steht sinnbildlich für die Mehrsprachigkeit und die kulturelle Vielfalt des Landes. Sie steht auch für eine neue Generation in der Politik, denn Alain Berset ist mit 45 Jahren der jüngste Bundespräsident seit über 80 Jahren.

Die Wahl zum Bundespräsidenten ist die vorläufige Krönung einer beeindruckenden politischen Karriere. Mit 31 Jahren wurde Alain Berset zum Freiburger Ständerat gewählt, mit 36 wurde er Ständeratspräsident, mit 39 Bundesrat. Und heute ist Alain Berset der Erste, der nach dem Ständeratspräsidium auch das Bundespräsidium übertragen erhält – und das erst noch als jüngster Bundespräsident seit 1934.

Die SP Schweiz gratuliert Alain Berset herzlich zur Wahl. Sie ist stolz, dass im Jahr 2018 ein Vertreter der jungen Politgeneration, der für den sozialen Zusammenhalt und die kulturelle Vielfalt einsteht, die Schweiz repräsentieren darf. 

Alain Berset wurde am 9. April 1972 in Freiburg geboren. An der Universität Neuenburg studierte er Politik- und Wirtschaftswissenschaften, die er 1996 mit dem Lizenziat beziehungsweise 2005 mit dem Doktorat abschloss. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Während seiner Doktorarbeit arbeitete er als Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für regionale Wirtschaftsentwicklung der Universität Neuenburg. Anschliessend war er als Gastforscher am Institut für Wirtschaftsforschung in Hamburg tätig, bevor er strategischer Berater im Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Neuenburg wurde. 2006 machte er sich als unabhängiger Strategie- und Kommunikationsberater selbstständig und arbeitete vor allem für Verbände, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen NGO. 2003 wurde Alain Berset für den Kanton Freiburg in den Ständerat gewählt, den er 2008/2009 auch präsidierte. Ab 2005 bis zu seiner Wahl in den Bundesrat amtete er zudem als Vizepräsident der sozialdemokratischen Fraktion. Vor seiner Wahl in den Ständerat war er Präsident der sozialdemokratischen Fraktion im Verfassungsrat des Kantons Freiburg. 2001 bis 2003 gehörte er dem Generalrat seiner Wohngemeinde Belfaux an.

 

Advertisement

Kommentare abgeschlossen