Bundesratswahl 2017

Bei der Bundesratswahl 2017 wird die Vereinigte Bundesversammlung der Schweiz am 20. September 2017 eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für den am 31. Oktober zurückgetretenen Bundesrat Didier Burkhalter (FDP) wählen.

Als aussichtsreichster Kandidat gilt Ignazio Cassis, seit 2015 Fraktionspräsident der FDP. Bereits unmittelbar nach Burkhalters Rücktrittsankündigung wurden Forderungen laut, dass sein Nachfolger aus dem Kanton Tessin kommen müsse, denn seit dem Rücktritt von Flavio Cotti im Jahr 1999 sei der italienischsprachige Teil der Schweiz nicht mehr in der Landesregierung vertreten gewesen. Zudem war das Welschland nun längere Zeit mit drei Bundesräten überproportional vertreten.

Ihr Interesse haben ebenfalls angemeldet: Isabelle Moret, Waadt und Pierre Maudet, Genf. Am 1. September wird die FDP Fraktion über die Kandidaturen entscheiden.

Isabelle Moret

Isabelle Moret

Ignazio Cassis

Ignazio Cassis

Pierre Maudet

Pierre Maudet

 


Die FDP ist seit 1848 der Garant des Erfolgsmodells Schweiz. Wir sichern dank unserer Wirtschaftskompetenz dem Standort Schweiz optimale Rahmenbedingungen, damit Arbeitsplätze erhalten und geschaffen werden. Und wir stehen ein für die bilateralen Verträge, aber gegen einen EU-Beitritt.

Advertisement

Kommentare abgeschlossen