Bundeskanzlerin Corina Casanova tritt nicht mehr an

Bern, 29. Juni 2015 – CVP Pressemitteilung

Bundeskanzlerin Corina Casanova tritt nicht mehr an

Corina Casnova

Corina Casnova

Corina Casanova (CVP) kandidiert nicht für eine dritte Amtszeit als Bundeskanzlerin. Damit verliert der Bundesrat ein wichtiges Führungsmitglied und eine geschätzte Persönlichkeit. Die CVP wird eine erneute Kandidatur für diese Position zu gegebener Zeit prüfen.

Bundeskanzlerin Corina Casanova hat heute informiert, dass sie sich bei den Erneuerungswahlen am 9. Dezember nicht für eine dritte Amtszeit zur Verfügung stellt. Im Dezember 2007 wurde Corina Casanova von der Vereinigten Bundesversammlung zur Bundeskanzlerin gewählt. Sie trat ihr Amt am 1. Januar 2008 an. 2011 erfolgte ihre Wiederwahl für eine zweite vierjährige Amtsdauer.

Mit dem Rücktritt von Corina Casanova verliert der Bundesrat ein wichtiges Führungsmitglied und eine Persönlichkeit, die sich dem Bundesrat und damit der Schweiz stets loyal gezeigt hat. Die CVP Schweiz dankt ihr herzlich für ihre hoch geschätzte Arbeit in den vergangenen acht Jahren. „Unter der Führung des Bundeskanzlerin Corina Casanova hat sich die Bundeskanzlei in den vergangenen Jahren erheblich entwickelt“, teilt die Bundeskanzlei in ihrem Communiqué von heute mit.

Die CVP Schweiz wird eine erneute Kandidatur für die Position der Bundeskanzlerin/des Bundeskanzlers zu gegebener Zeit prüfen.

Advertisement

Kommentare abgeschlossen